Ich bin Heilpraktiker, damit es Ihnen gut geht!

Ich kann mir nicht leisten zu einem Heilpraktiker zu gehen!

Doch, dass können Sie. Denn es kostet Sie keinen Pfennig zu einem Heilpraktiker zu gehen - erst eine Behandlung ist kostenpflichtig. ;-)

Ich höre oft in Gesprächen, dass die Honorare von Heilpraktikern sehr hoch sind und man sich daher diese nicht leisten kann - dazu habe ich ein paar Anmerkungen oder sagen wir Anregungen zum nachdenken.

 

Grundsätzlich:

  1. Kennen Sie den Stundenlohn den Sie in Ihrer Autowerkstatt für eine Reparatur oder Durchsicht Ihres Autos bezahlen? Ich bezahle in einer freien Werkstatt ca. 75 € je Arbeitsstunde. Wenn Sie Ihr auto für den Weg in die Arbeit benötigen, dann sparen Sie sicher nicht an dieser Stelle. Warum wollen Sie dann an Ihrer Gesundheit sparen?
  2. Viele Menschen gehen nur deshalb zum Arzt, weil die Krankenkassen die Kosten übernehmen. Aber woher kommt das Geld von den Krankenkassen? Das sind Ihre Beiträge, die Sie jeden Monat einzahlen. Haben Sie diese Beiträge schon einmal zusammen gerechnet - selbst bei einem BRutto einkommen von 1500 € monatlich sind das rund 2.200 € im Jahr. Dabei steigen die Zuzahlungen und die Ausschlüsse ständig. 
  3. Was ist Ihnen Ihre Gesundheit wert? Wollen Sie eine Gesundheit/Behandlung auf dem Niveau eines Discounters oder eines Fachgeschäftes haben?
  4. Wußten Sie das auch Heilpraktiker nach ihrer immer (!) selbstfinanzierten Ausbildung eine ständige Weiterbildungsverpflichtung haben, im Gegensatz zu Ärzten, diese jedoch immer selbst finanzieren müssen. Heilpraktiker bekommen in der Regel keine Weiterbildung von der Pharma spendiert, bekommen keine Werbegeschenke etc.
  5. Heilpraktiker sind "Selbstständige" die ihre Krankenversicherung, Rentenversicherung selbst in voller Höhe zahlen müssen, die kein Geld verdienen oder bekommen, wenn sie Urlaub machen, selbst Krank sind oder Arbeitsunfähig werden - WAs verdienen SIe in der Stunde, Brutto plus den Anteil an der Kranken- und Rentenversicherung Ihres Arbeitsgebers.

Natürlich gibt es, leider, immer mehr Menschen die aufgrund Ihres geringen Verdienstes, trotz Vollzeitjob, gerade so über die Runden kommen und sich jede Sonderausgabe drei mal überlegen müssen. Nicht regelmäßig zum Friseur gehen können, sich kein Auto leisten können, keinen Urlaub etc.

 

Aber ist nicht gerade bei diesen Menschen die Gesundheit ein besonders hohes Gut?

 

Darum:

 

Ich bin Heilpraktiker in Vollzeit, d.h. ich verdiene meinen Lebensunterhalt mit meinem Beruf, genau wie Sie. Daher kann ich keine Behandlung ohne Honorar anbieten. Es gibt jedoch immer Wege sich zu einigen, Hauptsache der Energieaustausch ist da. Wichtig ist es jedoch, dass von Anfang an ein gutes, vertrauensvolles Verhältnis zischen Ihnen und mir besteht - was auch die absolute Ehrlichkeit über Ihre Bonität, Ihre Zahlungsmöglichkeiten einschließt. Auch kann jeder (!) Patient bei meinen Therapieansätzen, durch seine Bereitschaft zur Mitarbeit, zu eventuellen Veränderungen seines Lifestiles selbst dazu beitragen, die Kosten in Form von € so gering als möglich zu halten. 

Fazit und mein Vorschlag:

Wenn Sie ein medizinisches Problem haben, bei dem Ihnen ein Arzt nicht weiterhelfen kann - vereinbaren Sie einen Termin und wir suchen gemeinsam nach einer Lösung.

Steffen Jurisch, Mobil: 015112828947, Email: info@heilpraktiker-jurisch.de | Buchenweg 9, 86931 Prittriching